Dienstag, 8. August 2017

Die bevorzugte Hirndominanz entscheidet über Ihre besonderen Talente

Gibt es Personen die entweder mehr Rechtshirn oder mehr Linkshirn dominant sind? 
Vereinfacht gesagt: JA! Die Dominanz zeigt sich vor allem bei Messungen in den Stirnhirnbereichen. Hier kann man verschieden starke Aktivitäten messtechnisch erfassen. Je nach Stimmung und nach Aufgabenstellung verändert sich diese Aktivität mehr oder weniger. Bestimmte Stimmungen (z.B. Depression) zeigen bestimmte verstärkte Aktivitäten im Gehirn. Fühlen wir uns glücklich, zeigt sich das zumeist (hauptsächlich) im linken präfrontalen Hirnbereich. Dass dies zweifelsfrei beweisbar ist (obwohl das auch heute noch einige Wissenschaftler bestreiten wollen) zeigt sich, wenn Forscher bestimmte Hirnareale mittels Neurostimulation stimulieren. So werden bestimmte Hirnareale besser aktiv. Solche, durch 20 Minuten dauernde Stimulation erlangte Fähigkeiten (wie z.B. verbessertes mathematisches Können) können auch nach 6 Monaten noch mittels Messung nachgewiesen werden.


Hier können Sie testen, ob Sie links- oder rechtshirndominant sind: LINK

Die verschiedenen Hirnfeldtypen
Messungen des psychogenen Feldes zeigen, dass je nach Funktionen der beiden Gehirnhälften bestimmte psychische und körperliche Zustände entstehen. Wenn z.B. die linke Gehirnhälfte nicht richtig aktiv oder durch Verletzung beeinträchtigt ist, führt diese zu Verstimmungen, Depressionen und Lustlosigkeit. Schon kleine Aufregungen führen zu Panik und Angst. Der gesundheitliche Zustand verschlechtert sich. Wenn die rechte Gehirnhälfte nicht richtig aktiv oder durch Verletzung beeinträchtigt ist, verändert sich das Verhalten ins Gegenteil - die Stimmung ist meist gut, optimistisch, positiv, locker. Unternehmungslust (bis auf Euphorie) herrschen vor, der gesundheitliche Zustand ist aufsteigend. Messungen zeigen, dass die hinteren Bezirke der rechten Gehirnhälfte stärker auf die Wahrnehmungen von Gefühlen spezialisiert sind. Die Bezeichnung Linkshirn- bzw. Rechtshirn-Typ bezieht sich auf die Bereiche der Frontallappenaktivität.

Der Linkshirn-Typ argumentiert logisch, hat für alles Erklärungen, ist zukunftsbezogen, hat nie Zeit, ist mit Volldampf unterwegs, jegliches Körpergefühl ist ihm fremd ignoriert die Warnsignale des Körpers ist nervös, unruhig, hektisch, überdreht, euphorisch, lernt schnell seinen Zustand zu verbessern, neigt zu Hypochondrie, übernimmt gern die Leitung und Steuerung, ist aufgabenorientiert, ergebnisorientiert, arbeitet gerne mit Listen. Linkshirndominante Menschen  brauchen zum "glücklichen Leben" Erfolg und Anerkennung, aber auch Ordnung und Struktur. Problemlösung: Der linkshirnige Typ löst seine Probleme logisch, analytisch, Schritt für Schritt. Er bevorzugt Zahlen, Fakten in logischer Abfolge, interessiert sich für Technik, Finanz- oder Rechnungswesen er lernt in der Auseinandersetzung mit Fakten. Ist zumeist leicht und tief zu hypnotisieren.

Der Rechtshirn-Typ ist kreativ und künstlerisch begabt, spricht in Gefühlen und Bildern, negative Grundeinstellung,vergangenheitsbezogen, versucht viele Therapien und bricht sie wieder ab, ist mit nichts zufrieden, depressiv, launisch, emotional schwankend, selbstzerstörerisch, rechnet immer mit dem Schlimmsten, lernt langsam und oft qualvoll seinen Zustand zu verbessern. Rechtshirn-Typen suchen Arbeiten, oder besser gesagt, in der Sprache des Rechtshirn-Typs gesprochen, Tätigkeiten, die Spaß machen, wie Malen, Musizieren, Zeichnen, Gartenarbeit, gestaltgebende Tätigkeiten. Sie denken an vieles gleichzeitig, beginnen mehrere Tätigkeiten auf einmal, brauchen eine Menge Platz, haben eine hohe Ausdrucksfähigkeit - solange sie sich nicht zu sehr dämpfen - sind mitteilsam, oft spirituell und erfinderisch. Problemlösung: Der Rechtshirn-Typ löst seine Probleme intuitiv, mit Gefühl für "Ganzheit". Er bevorzugt Konzepte, ist für Entwicklungen offen, er lernt durch Aktion, Tun und Beobachten. Er ist zumeist schwer tief zu hypnotisieren.

Der Ganzhirn-Typ - der Ausgeglichene - ist zumeist unauffällig bescheiden. Ihm gehen die extremen Ausprägungen, die hervortretenden charakteristischen Eigenschaften der starken Betonung der linken oder rechten Gehirnhälfte ab. Er ist sehr kreativ, denn Kreativität entsteht immer beim Einsatz aller geistigen Möglichkeiten. Logisches Denken - also Linkshirnaktivität -, aber auch Visionen und räumliches Denken - also Rechtshirnaktivität -, sind gleichermaßen gut ausgeprägt. Ziel ist es, seine Gehirnaktivität so weit zu optimieren um den Ausgleich zu erreichen.

Wirkliche Aufschlüsse können Messungen unter sinnvoller Aufgabenstellung bringen.
Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten, die Gehirndominanz messtechnisch festzustellen. LINK


Mit unseren Potenzialmessgeräten Pce Scanner | PcE Trainer und PcE Trainer Go ist es möglich, Ihre Gehirndomananz zu messen und Ihre Konzentrationsfähigkeit zu steigern.




Nutzen Sie unsere derzeitige Sommer-Aktion von PcE Trainer & PcE Trainer Go um selbstständig zu Hause zu trainieren! LINK











Bildquelle: fotolia und Eggetsberger.Net